Fichtenharz – Kraft und Verbundenheit

Stürmisch ist es heute. Kraftvoll.

Nach einer Schwimmrunde heute morgen ist mein Körper sehr zufrieden, in seiner Kraft und ausgeglichen. Und mit meinem Körper bin auch ich in meiner Kraft und ausgeglichen. Wieder daheim, habe ich es mir gemütlich gemacht. Habe mich ganz in Stille hingesetzt. Dem nahen Wald gelauscht. Und dabei breitete sich in mir zum zweiten mal heute der Geruch von Fichtenharz aus.

Gestern noch holte ich mir einige Fichtenzweige und einen Weißtannenzweig. Mit Laub bedeckte ich meine Rosmarin, Thymian und Lavendel im Garten, die frischen Nadel-Zweige legte ich oben drauf. Auch da war der Geruch der Fichten und Tannenzweige wunderbar. Es war schön gestern im Garten, luftig windig und gleichzeitig sehr erdig – einfach da. 

Auf einem Spaziergang vor zwei Jahren kam ich an einer gefällten Fichte vorbei. An ihr war goldfarbenes Harz, ganz rein. Von diesem Harz habe ich mir damals etwas mit nach Hause genommen zum Räuchern. Heute habe ich neben Beifuss und anderen Kräutern etwas von diesem Harz auf eine Räucherkohle gelegt. Ein wunderbarer Geruch. Kräftig und in sich klar. Wie die Windkraft heute draussen, die auch durch die Fichten und Tannen fegt.

Es ist ein kräftiger Tag heute und gleichzeitig auch ein in sich ruhender Tag.

Auch gestern war der Wind schon sehr stark. Kalt war es. Ich hatte noch zu tun mit Zaun ablegen, Wiesenrand am Wald ausmähen und meinen Garten für den kommenden Winter zu versorgen. Und gleichzeitig war es wunderbar draussen, zu schade um ins Haus zu gehen. So habe ich mich unter eine Eibe, neben einer Haselnuss gelegt. Vollkommen geschützt vor dem Wind auf trockenem Boden. Die Eibe mag ich sehr. Ich verbinde sie mit etwas sehr Altem. Als ich unter ihr lag, geschützt vor dem starken Wind, dachte ich mir, so ist das wohl auch mit meinen Ahnen. Sie stehen stark hinter mir. 

Beim Räuchern war auch dieses Gefühl wieder da. Eine Stärke hinter mir, um mich herum und in mir.

Ich habe noch gut gelüftet im Zimmer. Der Geruch, die Kraft, Zentriertheit und Verbundenheit bleiben.

Ich wünsche dir einen schönen Tag und Verbundenheit mit dir & der Welt.

2 Kommentare
  1. Elke Nitsche sagte:

    Herzlichen Dank liebe Roswitha für deine kraftvollen Worte.
    Hab du auch einen guten Tag.
    Herzlich Elke

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.